12.11.2018

Crosslauf zum Dritten - Positive Bilanz auch dieses Mal

Auch beim dritten Crosslauf, der am vergangenen Samstag unter DGI-Regie auf dem Knivsberg stattfand, gab es wieder zufriedene Gesichter und glücklich kaputte Läufer.

Wir freuen uns v.a. über die durchweg postiven Rückmeldungen der Teilnehmer, von denen 348 die Strecke erfolgreich bewältigen konnten. "Die Strecke war wieder super vorbereitet und gut zu erkennen - gerade für die Kinder ist das wichtig", so eine der Teilnehmerinnen, die ihr Kind auf der Strecke begleitete. Ein anderer Läufer musste - noch völlig außer Atem - im Ziel auch gleich sein Feedback an die Helfer weitergeben: "Eine der härtesten Crossstrecken - immer wieder eine echte Herausforderung."

Wir hoffen natürlich, dass Knivsberg und Jugendverband auch beim nächsten Mal wieder Gastgeber eine Laufes sein können.

 

Für das "Team Nordschleswig" starteten krankheitsbedingt diesmal leider nur sechs der insgesamt gemeldeten zehn Läufer. Auch das Angebot eines Trainings-Lauftreffs im Vorfeld wurde nicht wie erwartet angenommen. Hier bestehen durchaus noch Entwicklungspotenziale für die nächsten Jahre, wie wir finden.

 

Wir danken allen Läufern für die super Stimmung und natürlich auch allen Helfern, ohne die das Ganze sicherlich nicht so rund laufen würde. Insbesondere vom Deutschen Gymnasium für Nordschleswig in Apenrade und der Deutschen Nachschule in Tingleff konnten wir auf Unterstützung durch Schüler zurückgreifen - dafür auch an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches "Dankeschön".

 

Die Ergebnisse des Laufes können hier abgerufen werden.

Die weiteren Läufe der Serie gehen am 1.12. mit der 3. Runder in Sonderburg weiter. Alle Infos zur Serie gibt es hier.

Der Nordschleswiger berichtete sowohl online (hier nachlesen und hier mit einer Bildstrecke) als auch in der Printausgabe (s. hier in unserer Presseschau).

< Dezember 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Infos aus Nordschleswig